Hofmann Kachelofenbau, Lenabergweg 6, 91626 Schopfloch. Telefon: 09857 / 97970  

Kompakt und Heizstark

Zur schnellen Aufheizung ihres Wohnraums, allerdings mit wenig nachhaltiger Speicherwärme. Was sollte man vor dem Kauf eines Kaminofens bedenken? Kaminöfen haben keine wirksame Speichermasse. Deshalb geben sie nach dem Anfeuern sehr rasch ihre Heizenergie in den Raum ab. Erkalten aber eben so schnell wieder. Wer es mit einem Kaminofen über Stunden warm haben will, muss deshalb ständig nachlegen. Auch sollte sich die Heizleistung des Kaminofens nach dem Wärmebedarf des Aufstellraums richten. Das vermeidet die oft beobachtete Überhitzung des Raums.

Kaminöfen sollten die Anforderungen der modernen Feuerungstechnik erfüllen. Gezielte Luftführung, Heizgasumlenkung und Nachverbrennung garantieren ein Optimum an Leistung bei hoher Energieausbeute und schadstoffarmen Abbrand.

Kaminöfen sind für feste Brennstoffe wie Holz, Brikett, Kohle ausgelegt.

Auf dem Markt befinden sich auch Kaminöfen, die wie der Pellet-Kaminofen mit Wassertechnik ausgerüstet sind. Auch diese Öfen können in die zentrale Warmwasserbereitung eingebunden werden und so die konventionelle Heizanlage unterstützen.

Da es Kaminöfen in allen Preislagen gibt, empfiehlt es sich, die Geräte im Betrieb zu erleben. In diesem Vergleich wird dann sehr schnell der Unterschied zwischen "Billig" und "Preiswert" deutlich. Ein Besuch unserer Ausstellung lohnt sich immer. Wir als Fachbetrieb zeigen und erklären gerne die Vorteile eines qualitativ hochwertigen Kaminofens. Wir sorgen auch für den fachgerechten Aufbau sowie für den Anschluss an den Schornstein.

 

 

   
   

Nach oben